Was ist eigentlich Pilates?ūü§Ē

  • Pilates ist ein Ganzk√∂rper Workout.
  • Mit Pilates trainieren Sie nicht nur den K√∂rper, sondern auch den Geist.
  • PIlates wurde von einem Deutschen namens Joseph H. Pilates entwickelt. Joe wollte alle Menschen mit seinem Training erreichen. Die Vielfalt des Bewegungsprogramms ist deshalb √§u√üerst facettenreich.
  • Pilates ist weltweit bekannt und hat Millionen von treuen Anh√§ngern. Dazu z√§hlen zahlreiche VIP¬īs aus Schauspiel, Kunst, Leistungssport und Politik. Darunter praktizieren auch Fu√üballmannschaften mit Rang und Namen regelm√§√üig Pilates!
  • Pilates richtet den menschlichen K√∂rper auf, die Strahlkraft des Menschen nimmt extrem zu. Die Wirbels√§ule wird und bleibt elastisch schwingend.
  • Pilates schenkt dem Praktizierenden eine wunderbar leistungsf√§hige Muskulatur. Bewegungsmuskeln sind schlank und bleiben schlank.
  • Pilates beeinflusst den Stoffwechsel positiv, dies kann Figurprobleme l√∂sen.¬†
  • Pilates steigert die Stresstoleranz enorm.
  • Pilates f√∂rdert die Leistung des Immunsystems nachhaltig.
  • Pilates wird in Deutschland leider oft nur als Mattentraining angeboten.¬†
  • In Pilatesstudios kommen auch die von Joe entwickelten Ger√§te zum Einsatz. Die Kombination aus Matten- und Ger√§tetraining ist unschlagbar genial. Beide K√∂rperarbeiten vereinen sich zu einer Symbiose. In Nullkommanichts entwickelt sich der eigene K√∂rper zu einem Traum aus Leistung und K√∂nnen, Gesundheit und Kraft.
  • Man unterscheidet das klassische vom modernem Pilates. Wobei keines von Beidem schlechter oder besser w√§re. Es gilt "seine" Pilatesart zu finden.
  • Schrecklicher Weise wird heute Pilates gern mit Yoga zusammen gebracht. Schrecklich, weil diese beiden Bewegungsformen unterschiedliche Ziele haben. Mischt man diese miteinander, l√∂scht man die Wirkungen leider aus...es ist dann nur noch sinnloser "Zappelkram".¬†
  • Pilates stellt das Grundlagenverst√§ndnis von Bewegungslehre dar: pr√§zise, kontrollierte, fl√ľssige Bewegungen begleitet von tiefer Atmung und totaler Konzentration, heraus aus dem Kraftzentrum des K√∂rpers: dem Powerhouse (der mittigen Muskulatur des Rumpfes). Somit ist Pilates eine ehrliche K√∂rperarbeit, welche den K√∂rper aus seiner eigenen Kraft heraus bewegt und nicht mit Schwung geschummelt wird.

Meiswing¬ģ hat sich der absolut klassischen Form des Pilates verschrieben. Wir modifizieren zwar auch die √úbungen, bleiben aber dem Ursprungskonzept generell treu, da es aus unserer Sicht die besten Ergebnisse und Erfolge bietet.

Ist Pilates leicht?ūü§Ē

Eine Frage, welche mir immer häufiger begegnet.

 

Antwort: keine parat.

  • Denn f√ľr die Nachbarin, 50 Jahre jung ist es schwer, weil diese Person noch nie richtig Sport getrieben hat.
  • Aber dem Sven, 30 Jahre jung, Leistungssportler, f√§llt es auch sehr schwer. Denn er nimmt seine eigenen Bewegungen gar¬†nicht richtig wahr und trainiert sehr einseitig.
  • Mamamia, 65 Jahre jung hingegen f√§llt es leicht, weil sie das Training einfach will und Pilates so richtig tolle Wirkungen hat, die sie jeden Tag sp√ľrt und sch√§tzt.
  • Und auch der Susu, 40 Jahre jung und sehr adip√∂s f√§llt das Training gar nicht so schwer, weil sie sp√ľrt, wie das Training sich auf ihren K√∂rper auswirkt und dadurch ihre Hosen immer besser passen.

Ob Pilates schwer empfunden wird hat nichts mit dem Alter, der Figur, dem Geschlecht oder der Sportlichkeit zu tun. 

 

Mache mit und FINDE ES SELBST HERAUS!

ūüėĀ

 

Zertifiziert durch und Mitglied im Deutschen Pilates Verband e.V.