...was die Pilatesmethode bewirken kannūü§©

vier von dutzenden Erfolgsgeschichten

Korrektur von nicht anatomisch bedingten Beinfehlstellungen (z.B. X Beinstellung):


Person weiblich, 54 Jahre:: nach nunmehr 12 Monaten konsequenten Trainings leicht fallende und nachhaltige Korrektur der nicht anatomisch bedingten X Beinstellung.

EIN TRAUM, ODER????

Training: Mattenpilates in der Gruppe 1x wöchentlich UND PersonalTraining an Geräten 1x wöchentlich: Präferenz Reformer, Barrel, Foot Corrector

Steigerung der Beweglichkeit auch bei beidbeiniger H√ľftprothetik (H√ľftprothesen):

Person, weiblich, 70 Jahre, beidseitig H√ľftTEP: nach 10 Monaten konsequenten Trainings nahezu freie Beweglichkeit der ischiocrualen Muskulatur. Der Streckwille der unteren Extremit√§t muss jedoch noch gef√∂rdert werden. Was kein Wunder ist, nachdem Frau jahrelang vorn√ľber gebeugt gelaufen ist.

BEINE, DIE FRAU ENDLICH VOLLUMF√ĄNGLICH BENUTZEN KANN!

Hier auf dem Reformer - Short Box: The Tree

Förderung der Funktionen des Bewegungsapparates auch bei bestehenden Wirbelsäulenveränderungen (z.B. Skoliose) und Aufbau von Muskulatur:


Person m√§nnlich, 38 Jahre: Muskelaufbau bei bestehender, leichter Skoliose, Beckenaufrichtung, Rumpfaufrichtung, Schulterg√ľrtelkr√§ftigung und - ausrichtung. Zustand nach 10 Monaten konsequenten PilatesTrainings 1x w√∂chentlich auf der Matte in der Gruppe und 1x w√∂chentlich im Duett mit der Ehefrau auf dem Reformer.

ES GEHT AUCH OHNE FITNESSSTUDIO!

Foto rechts: Dehnung der vorderen Oberschenkelmuskulatur an der Barrel.

Kräftigung der Rumpfmuskulatur zur Optimierung des reiterlichen Sitzes - hier als unglaublicher Nebeneffekt, da die Körperarbeit nicht auf das Erreichen dieses Ziels ausgerichtet war! 

Person weiblich, 18 Jahre: eigentlich wegen Knieschmerzen gekommen, sie hat das Training fortgesetzt und so enorm an Muskelkraft und Harmonie in der Steuerung der Muskeln im Rumpfbereich gewonnen, dass sogar die Reitperformanz enorm zugenommen hat.

Aus der Schlackerreiterin ist nun eine attraktive Amazone geworden!

ICH WERDE WOHL NIE AUFH√ĖREN ZU TRAINIEREN!

PersonalTraining: FitnessKraftTraining und PilatesGerätetraining: Präferenz Reformer

  • fitter Beckenboden
  • leistungsstarke Bauch- und R√ľckenmuskulatur
  • elastisch schwingende Wirbels√§ule
  • Aufrichtung, Eleganz, Strahlkraft
  • glanzvolle Reiterperfomanz
  • starke Gelenke
  • leistungsf√§hige Bewegungsmuskulatur
  • arbeitsf√§higes Bindegewebe
  • Bewegungsverst√§ndnis
  • Stressreduktion
  • Stresstoleranz
  • ....

Kurzum:

  • Pilates kann als absolutes Grundlagentraining nahezu alles, da es nahezu alles optimiert.
  • Pilates hat so auch einen heilenden Charakter, denn Probleme aus Bewegungsmangel bek√§mpft man effektiv mit gesunder, konzentriert ausgef√ľhrter und besonnener Bewegung.¬†
  • Auf das Pilatestraining dann kann jede Art von Sport, Bewegungsform oder Lebensstil folgen.

Alles wird besser, leichter, runder und macht noch mehr Spaß!

R A U S   A U S  D E R  KO M F O R T Z O N E,

R E I N  I N S  G E N I A L T R A I N I N G!

 

 

Zertifiziert durch und Mitglied im Deutschen Pilates Verband e.V.